Analyse

Analyse (z.B. Wohnqualitätsanalyse), die damit zusammenhängende Beratung, sowie Schulungen sind zentrale Methoden, um wohnpsychologisches Wissen in die Praxis des Wohnbaues zu integrieren.

In welchen Bereichen, also für welche speziellen Fragestellungen, diese Methoden angewendet werden können, wird unter der Rubrik Spezialangebote beschrieben. Die Kriterien für räumliche Lebensqualität finden sich in nahezu allen Lebensbereichen und können vielfältig und in verschiedenen Lebenssituationen angewendet werden. Einige dieser konkreten Angebote sind hier zu finden.

 

Humanwissenschaftliche Qualitätsanalyse (HQA) (c)

Mittels eines speziell entwickelten und optimierten Analyseverfahrens (aktuell:  HQA Version 3.1.) können Wohnungen, Wohnanlagen oder ganze Siedlungen, aber auch Büros und Gebäude anderer Art umfassend auf ihre menschlichen Qualitäten hin untersucht und optimiert werden.
Sie erhalten dabei eine umfassende und logisch stringente wissenschaftliche Qualitätsprüfung mit einer klaren Darstellung
der Stärken und Schwächen, der Defizite und Problempunkte aber auch der Möglichkeiten und Potentiale.

Der größte Vorteil dabei:
Diese Analyse ist großteils bereits während der Planungsphase möglich!
Sie erhalten somit  schon vorab die wichtigsten Informationen und können ggf. noch rechtzeitig reagieren.

Die HQA stellt eine Weiterentwicklung der Wohnspektralyse (c) von Harald Deinsberger-Deinsweger dar.

Die HQA bildet auch die Basis für eine mögliche wohn- und architekturpsychologische Zertifizierung von Gebäuden.

Für Fragen speziell zur HQA
Email: Harald Deinsberger-Deinsweger  T: +43 / 316 / 77 43 40  (in dringenden Fällen auch +43 / 699 / 11239631)